Schloss Hartberg

Am höchsten Punkt der alten Stadt gelegen, thront das Schloss als weltliche Keimzelle der Stadt. Die ehemalige mittelalterliche Burg aus dem Beginn des 12. Jahrhunderts wurde 1572 vom Geschlecht der späteren Fürsten Paar erworben und im Renaissancestil in ein Schloss umgebaut. Der Rittersaal dehnte sich über die ganze Schlosslänge aus. Im 17. Jahrhundert wurde der Bau um einen im rechten Winkel ergänzten Arkadentrakt erweitert.

Barocke Wappenmalereien im Obergeschoss wurden erst in jüngster Zeit freigelegt. Heute werden die historischen Räumlichkeiten und das Schlossareal für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Seit 1999 finden hier die Musical-Festspiele statt. Für die Aufführungen wird eine eigene Musical-Bühne unter Einbindung des bestehenden Schlossareals aufgebaut.

Bühnenaufbau beim Musical Giovanni Bosco 2015


Bühnenaufbau beim Musical Paulus 2008


Bühnenaufbau beim Musical Jakob und Esau 2003


Bühnenaufbau beim Musical Anatevka 2007


Bühnenaufbau beim Musical Josef & Ryan 2011

Musical-Festspiele Hartberg